SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

Rückblick auf den 5. Hellas-Winter-Cup

News Team, 05.02.2019

Rückblick auf den 5. Hellas-Winter-Cup

Sehr zufrieden konnten am späten Sonntagabend die Organisatoren und Ihre vielen Helfer die Beine hoch legen. Der 5. Hellas Winter-Cup ging reibungslos über die Bühne und zurück bleiben die Zahlen, die das Ausmaß der Veranstaltung wiederspiegeln.

1.140 Spielminuten, 420 Spieler und Betreuer, 384 Tore, 314 zahlende Zuschauer, 105 Spiele, 28 Pokale und sieben Altersklassen, das war der 5. Hellas-Winter-Cup. Doch hinter diesen Zahlen stehen viele Stunden der Planung und Organisation, viele Helfer, die die Durchführung erst möglich gemacht haben. Diesen gilt unser besonderer Dank, zuerst den Trainern und Übungsleitern von Hellas 09. Auf ihnen lag in diesen Tagen eine besondere Last, denn sie waren zusätzlich noch als Schiedsrichter, Hallenwart und Koordinatoren unterwegs. Unser Respekt gilt auch „Sucki“, der als Einzelkämpfer die Versorgung an diesem Wochenende abdeckten musste. Er war an beiden Tagen der Erste und Letzte in der Halle und hat in der kurzen Nacht dazwischen, Schnitzel gebraten und weitere Vorbereitungen getroffen. Für Schlaf blieb somit kaum Zeit. Ein großes Dankeschön geht an all unsere Gäste, von denen viele als Anerkennung mehr als nur den obligatorischen Euro in unserer Kasse zurück ließen, sowie den Vorteilsagenturen von Michael Müller, der schon seit vielen Jahren die Veranstaltung finanziell unterstützt. Nicht zu vergessen, die Schiedsrichtern des KfV Wittenberg und dem Cheforganisator Timo Aulich, der die Turniere wieder sehr professionell moderierte.

Hellas Oranienbaum hat wieder gezeigt, dass die wichtige Nachwuchsarbeit nicht nur intensiv und kontinuierlich praktiziert, sondern auch gelebt wird. „Fußball ist unser Leben“ stand nicht grundlos auf der großen Fahne, die über dem Feld schwebte.


Zurück